Samstag, November 05, 2005

Joggen im Volkspark

Ein tobender kleiner Cockerspaniel, der die herunterfallenden Blätter anbellt.


Ein kleines Kind in Gummistiefel und Gummioverall, welches über die Wiese pirzelt und dann mitten in einer großen Pfütze stehen bleibt. Es dreht verwundert um und fragt sich, wie es hier wohl wieder herauskommt, sieht keinen Ausweg und fängt kläglich an zu weinen. Die Joggerin vor mir erlöst das Kind und hebt es aus der Pfütze, worauf es schnell zu Papi rennt.


Im übrigen werde ich den Volkspark in IKA-Park umbenennen, IKA für Internationale Kinderwagen-Ausstellung. Erstaunlich, wie viele da durch die Gegend geschoben werden. Darf man überhaupt ohne in den Park?
Ich glaube, zwei Kinderwagen-Trends erkannt zu haben:
1. den Trend zu großen Rädern, ist wie bei den Autos, da will auch keiner mehr mit 14- oder 15-Zoll-Rädern fahren;
2. den Trend zu Uni-Farben, Bärchen- und Blümchenmuster trägt man nicht mehr. Cremefarben bis Camouflage war in der Überzahl.