Freitag, Oktober 07, 2005

Zwischenmenschliches

Die Amis und ihr Datingverhalten sind immer wieder Quell für Sonderbares: über den Datingservice Conservative Match hatte ich ja schon berichtet, gerade stolperte ich über eine Meldung bei der Tagesschau über den Bericht "Onlinepranger für fiese Frauenhelden" in dem über die Website dontdatehimgirl.com berichtet wird.
Das ist sowas wie die Schufa-Auskunft fürs Dating. Frau kann vor einer Verabredung auf der Website nachschauen, ob ihr Date bereits ein bekannter Schürzenjäger oder Beziehungsbetrüger ist.

Jetzt mal ehrlich: ich wünsche keinem die Enttäuschung, betrogen zu werden, aber nimmt das hier nicht etwas überhand? Die maximale Risikominimierung beim Kennenlernen neuer Menschen mutet mir an wie der Kauf einer Versicherungspolice. Als nächstes kommt dann das Vorlegen des polizeilichen Führungszeugnisses. Oder der Fruchtbarkeitsnachweis von Mann/Frau als Versicherung, daß man später irgendwann mal eine Familie zusammen gründen kann. Sowas will ja vor dem ersten Date auch geklärt sein!