Mittwoch, August 31, 2005

Betrachtungen zum SPD Parteitag, Teil 2

Betrachtungen zum SPD Parteitag

MacOS Ahnengalerie



(gefunden bei iindigo3d via Popnutten via fscklog)

Dienstag, August 30, 2005

Honoris Causa

So schnell kanns gehen: ich musste mir gerade selber einen Doktortitel verleihen. Bei der Onlinebestellung der IFA-Tickets ist das "Titel"-Feld ein Pflichtfeld, man kann die Bestellung also nur vollziehen, wenn man sich Dr., Prof. oder H.E. betitelt.

Ich hoffe die wollen bei der Eingangskontrolle nicht meine Habilitation sehen!

Tagesweisheit

"Manche Menschen müssen erst reden, bevor sie hören was sie denken!"

Böses RSS-Dingens


Nein, das ist keine Fieberkurve sondern der Verlauf der RSS-Abos dieses Blogs. Ein bischen wundert mich die Sprunghaftigkeit der Entwicklung. Der Peak in der Mitte der ein bischen nach Pillermann aussieht kam durch diese Verlinkung von Johnny, da haben einige den Feed abonniert. Und was passiert? Ich poste einen Tag lang nix, und fliege bei über 70% wieder aus dem Feedreader.

Bin da nicht böse drüber, verwundern tut es mich doch, da es den Anschein erweckt, daß die Frequenz und nicht der Inhalt ausschlaggebend ist. In meinem Feedreader tummeln sich mittlerweile auch die verschiedensten Blogfeeds, bei einigen tut sich ein-, zweimal im Monat was und ich freu mich drüber. Andere werden mal ein zwei Wochen angetestet, um dann eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung oder eine Räumungsklage zu bekommen. Wieder andere stehen nicht im Feedreader, die lese ich alle paar Wochen mal, wenn ich auf Surftour bin. Oder in der Stimmung dazu (Frau Modeste ist ein gutes Beispiel hierfür).

Manche wurden auch aus dem Feedreader verbannt, weil zu viele Posts kamen. Das hat mich schlichtweg angestrengt, Gizmodo und Engadget zum Beispiel. Bei 30 Posts am Tag wird mir selbst das Überfliegen der Headlines too much. Störend finde ich auch, wenn der Feed nur die Headlines, aber keine Abstracts liefert (wie bei SpON beispielsweise).

RSS wird von einigen sehr kritisch gesehen, weil es zum "Schnellficker-Lese-Konsum" verleitet. Ich finds praktisch, wenn man sehen will, was so abgeht bei den Blogs seines Gefallens. Kurze Artikel lese ich meistens im Feedreader direkt, längere oder anspruchsvollere im jeweiligen Blog selber. Da zählt dann auch das Gesamterlebnis, wenn man es in voller Pracht im Originalkontext liest.

Montag, August 29, 2005

Entscheidungsfindungshelfer

Seine Wahlentscheidung zu treffen, ist für manchen schwierig heutzutage. Da nichtwählen nicht in Frage kommt, kann man sich ja verschiedener Quellen bedienen, die einem die Entscheidungsfindung erleichtert.
Der Wahlo-O-Mat ist eine davon, kann aber in seiner Auflistung von 30 Thesen nicht der Komplexität der Themen gerecht werden.

Bischen mehr in die Tiefe geht der Wahlcheck, den die Top-Wirtschaftsforschungsinstitute DIW und IW im Auftrag von ZDF und Tagesspiegel durchgeführt haben. Ab heute findet man hier die Analyse der Wahlprogramme von CDU, SPD, FDP, Bündnis90/Grüne und Die Linke.PDS.
Den Anfang macht heute der Check der CDU, diese Woche wird dann täglich ein weiterer Wahlcheck folgen. Möge die Erleuchtung mit uns sein!

Samstag, August 27, 2005

Baumarkt Darth Vader

Oder wie ich meine Frau sehr subtil darauf hinwies, daß die Blumenabteilung total langweilig ist:

Sachen gibts

Bei Michelle Malkin bin ich gerade über diese seltsame Anzeige für einen Dating Service gestossen. Werden da jetzt Konservative nach Programm gezüchtet. Was kommt als nächstes, der Relocation Service, der einem garantiert nur konservative Nachbarn, konservative Schulen und konservative Supermärkte beschert?

Liebe Ami's, nicht durch Isolation innerhalb einer Interessengruppe sondern durch offene Diskussion auch mit andersdenkenden kann man objektive Meinungsbildung erreichen. Wenn man es will. Ansonsten züchtet euch gerne eine Monokultur und irgendwann macht ihr auch wieder auf Kommunisten Jagd. (Polemik aus).

Freitag, August 26, 2005

Ich bin schizophren

Mein Ergebnis beim Wahl-o-maten entsetzt mich komplett:



Das kann doch nicht wahr sein! Ich will das nicht! Gleich nochmal machen, vielleicht wird das ja anders beim zweiten Wahlgang.

Brühwurstbrät

Lecker Mittagessen bei Curry36, wenn man nicht aufs Kleingedruckte schaut:



Hat jemand verstanden, was mit Punkt 3 gemeint ist? Stand bei Bulette.

Donnerstag, August 25, 2005

Streetart goes Wahl

Heute morgen auf dem Kotti entdeckt:


Nachtrag: Ha, der Täter ist entlarvt!

Komplettes Unverständnis bei diesem Plakat (leider kein besseres Bild vorhanden):

Mal ehrlich: was hat die Linke.PDS denn hier geritten? Gysi den Lafontaine so leicht erotisch anlächelnd mit gespitztem Mund? Welche Wählergruppen wollen die den nun hiermit ansprechen?

Mittwoch, August 24, 2005

Sommerstöcken aufgehoben

... bei der Spreepiratin:

Was sind die ersten Gedanken, die dir zum Thema „Sommer“ durch den Kopf schiessen?
Ich frage mich, wo er dieses Jahr geblieben ist. Kurz danach: der Geruch von Sonnenöl auf leicht verschwitzer Haut. Und: lauer Sommerabend, draußen sitzen mit Freunden und Familie, grillen, kühles Bier, quatschen über Gott und die Welt.

Wie sah ein typischer Sommerferientag deiner Kindheit aus?
Freibad. Meine Schwester und ich waren die Wasserratten schlechthin. Morgens nach dem Frühstück aufs Fahrrad und ab dafür. Wenn wir abends nicht rechtzeitig zu Hause waren rief meine Mutter den Bademeister Hubertus Beckers an und liess uns im Freibad ausrufen über die Lautsprecheranlage. Was uns dann voll peinlich war.
Und dann klar: Eis Pra in der Fussgängerzone und rumhängen an der Maf (unser Kleinstadt-Hangout) als wir älter waren.

Wenn du dich an den Kiosk in dem von dir üblicherweise besuchten Freibad zurückerinnerst, was fällt dir als Erstes ein? Mr. Freeze. Das gefärbte Wassereis in den Plastikwürsten. Nach dem Zeug haben wir auch mal eine unserer Bands benannt.

Wohin bist du in den Sommerferien gerne / häufig mit deinen Eltern in den Urlaub gefahren?
Ganz früher sind wir immer ins Ferienhaus unserer französischen Freunde an die Atlantikküste gefahren. St. Brevin-les-Pins. Wir waren irgendwas um die 6-8 Jahre alt und haben immer mit den französischen Kindern gespielt. Ging auch ohne die gleiche Sprache zu sprechen. Und zum Bäcker wurden wir morgens geschickt, mit den ersten französischen Worten, die wir gelernt hatten: "Une baguette, deux croissants."
Später, als wir älter waren fuhr meine Schwester immer zur Mädchenfreizeit und ich ins Zeltlager. Katholisch nach Geschlechtern getrennt, versteht sich.

Wo fährst du heute gerne in den Sommerurlaub? Und warum?
Eigentlich egal. Warm sollte es sein, muss aber nicht. Ich bin nicht der klassische Strandrumhänger und Sonnebrater (bis auf den letzten Urlaub in Thailand, bei dem ich in zwei Wochen acht Bücher gelesen habe). Wichtig ist mir immer, im Urlaubsland rumzukommen und was zu sehen, Leute kennenlernen.

Du hast einen freien Tag. Mitten im Sommer. Gestalte ihn, wie du möchtest. Alles ist möglich und nichts verboten. Benutze deine Phantasie und erzähle, wie dein idealer Sommertag aussehen würde
Muss grad wieder an die Atlantikküste denken, aber diesmal südlicher, bei Hossegor oder so. Am Strand spazierengehen, Wellen kucken (das könnte ich den ganzen Tag lang). Wie ein Hund ins Wasser rein und wieder rausrennen. Beachvolleyball spielen. Bischen im Schatten sitzen, ein Bierchen trinken. Frischen Fisch vom Grill essen. Lagerfeuer und Mukke aus der unkaputtbaren Boombox. Übers Leben philosophieren. Die Liebste im Arm halten und ihre vom Tage leicht salzige Haut küssen. (geiler Klischeetag, oder? Danach wär mich aber gerade voll!)

Und das Stöckchen schnell weitergeworfen an den Bloghummer und an den Wuppertal-Ingo (der hat zwar kein Blog, aber der wird dann hier gastveröffentlicht, von wegen Blogswap und so). Eines geht in die Flaschenpost, mal sehen, an welchem Strand es anspült.

Deutschwort, Ausgabe IV

Bedürfnisanstalten-Benutzungsordnung

Irgendwie sind die Bayern ja putzig:

(gefunden in München, U-Bahnstation Klinikum Großhadern)

Dienstag, August 23, 2005

Tag der Verspätungen

Ich bin auf Reisen ein sehr ungeduldiger Mensch. Im Stau stehen ist mir ein Greuel. Daher war der heutige Tag (Berlin - München - Berlin) eine echte Prüfung. Jedes beschissene Verkehrsmittel, welches ich heute benutzte, hatte Verspätung. Jedes. Auto. Flugzeug. S-Bahn. U-Bahn. Bus. U-Bahn. S-Bahn.

Und es ist noch nicht vorbei, jetzt hänge ich am Münchner Flughafen herum, da mein Flugzeug eine Stunde (sic!) Verspätung hat. ETA in Berlin 23:20 Uhr. Das braucht doch kein Mensch. Und das Bier hier am Flughafen ist zu teuer, um sich einen entspannten Glimmer ins Hirn zu machen.

Ich bleib einfach in Berlin. Am besten in meiner Wohnung. Da gibt's keinen Stau. Das Essen kommt vom Einkaufsservice und der Strom kommt aus der Steckdose. Das Leben könnte so einfach sein.

Freitag, August 19, 2005

Um diese Uhrzeit...

.... kann ich allerbesten Gewissens diesen Stream aufs wärmste empfehlen!

Wie man die Bude Kirche auch ohne Papst vollkriegt

Wir Katholiken haben den Papst, die anderen müssen Fussi übertragen um den Laden voll zu bekommen:
"Die evangelische Kirche zeigt die FIFA WM 2006
Bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006 will auch die evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mitmischen. Nach Angaben ihres WM-Pfarrers Hans-Georg Ulrichs hat die EKD die kostenlosen WM-Übertragungsrechte für nicht-kommerzielle Anbieter von der Sportrechte-Agentur Infront erworben. So können die WM-Spiele in bis zu 16.000 Kirchen und Gemeindehäusern gezeigt werden. Während des Turniers sind zudem ökumenische Gottesdienste mit mehreren 10 000 Teilnehmern zu WM-Beginn in München und zum Abschluss in Berlin geplant."
Vermeldet die new business.

Von Frauen und Männern

Wie SIE es gerne hätte.

Wie ER es gerne hätte.

(Danke an Isa für beide Ansichten)

Donnerstag, August 18, 2005

Achtung, Promotion

RAVE, MADNESS, EXTASY!

am Samstag 20.08. ab 23:00 Uhr im WMF
Rolandufer 13 / U-Bhf Brünnowitzjacke

WHOMADEWHO live! (gomma, kopenhagen/dk)
HIGHFISH dj (wmf/whitest boy alive, berlin/d)
WETZEL & SACHWITZ djs (contentsimissing / wmf, berlin/d)
BOTAS slides (oxberlin, berlin/ de)

Wer sind eigentlich whomadewho?

Berlin, Brasilien

Berlin könnte ja auch am Amazonas liegen, wenn man sich das neue Video von Seeed "Aufstehn!" so anschaut:





(Bilder geborgt von Warner Music, den Link gefunden bei Till)

Darf der das?

Gerade auf dem Heimweg vom Feierabendbierchen im Prater kam ich an einem Wahlplakat von Werner Schulz vorbei.

Im ersten Augenblick habe ich mich gewundert, warum der da hängt und ob der überhaupt nochmal ran darf, nachdem er bereits bei der Ankündigung der Klage vor dem Bundesverfassungsgericht auch von der eigenen Fraktion harsch angegangen wurde. So nach dem Motto "Ich klage gegen die Auflösung meines alten Arbeitsplatzes, bewerbe mich aber gleichzeitig um einen neuen."

Natürlich ein blödsinniger Gedanke, denn darum geht es ja im Kern der Sache nicht. Ich habe mich dann auch kurz über mich selber gewundert und rollerte dann weiter...

Nic und Nac

Nicht nur die Vertreter/Lieferanten von Wrigleys kommen immer im Doppelpack zu meinem Türkenkiosk im Vorderhaus, auch die Jungs von Lorenz Snack-World kommen im Doppelpack und trugen Unmengen von Chips in die Filliale von Video World.



Da wir es gerade von Vornamen hatten, haben wir die beiden kurzerhand Nic und Nac getauft. Unklar war allerdings, wer von den beiden hinten sitzen darf, um die "Ladung zu bewachen". Wie Kostverächter sahen beide nicht aus.

Mittwoch, August 17, 2005

Oranje


Da hatte ich ja grad das passende Abendessen zum Fushi Fussi!

Wir tun's für Anna!

Nein, den Namen unserer damaligen S&J-Agenturband wollte ich hier nicht erklären, aber euch mit unserem kleinen, sympathischen Größenwahnsanfall konfrontieren, den wir bereits vor unserem ersten Auftritt hatten. Nach der komplett durchprobten Woche im Hamburger Hafenklang-Studio fiel uns ein, daß wir natürlich dringend Autogrammkarten brauchten. Nur für den Fall, daß unser erster Auftritt nicht in einem Desaster und einem Buh-Konzert der Zuschauer enden sollte. Wenn die Schlüpfer und Blumenbouqets auf die Bühen fliegen sollten, wollten wir unseren Groupies schliesslich was zurückgeben.

Auf jeden Fall war der Auftritt großes Tennis, obwohl wir uns fast kollektiv eingenässt hätten nach der bekackten Generalprobe. Unsere erste Autogrammkarte habe ich auf jeden Fall noch irgendwo, mir fiel beim Kramsen in alten Kisten gerade unsere zweite welchige in die Hand, auf der wir herrlich bespackt aussehen.



Das Bild könnte jetzt vielleicht gegen mich verwandt werden, ist aber egal! Ick freu mir über die Erinnerungen.

Aaah, ich bin blind!

Aus Versehen, wirklich ganz aus Versehen bin ich auf dieser Website gelandet:



Und ich dachte so ein brotschlechtes (da war es wieder) Webdesign ist seit den 90ern verboten!!! Hier ein Animationchen, bischen die Farben greller tweaken, da noch ein Rollovereffekt... das geht so nicht! Das machen die Designgurus wahrscheinlich noch besser. Oder vielleicht auch nicht.

Kann man sowas nicht in als Straftatsbestand ins Strafgesetzbuch aufnehmen? Bitte? Wo ist denn der Stoiber, wenn man ihn braucht?

Wahlbezirksnamen-Contest

Ich glaube ich wohne im Wahlbezirk mit dem längsten Namen Deutschlands: Friedrichshain-Kreuzberg Prenzlauer Berg Ost. Hat jemand mehr?

Montag, August 15, 2005

Brotschlechte Blog-Artikel

Um beim Thema zu bleiben schnell noch einen nachgeschoben. In den Reigen der brotbohnenstrohschlechten Artikel über Blogs hat sich nun auch die taz eingeschaltet. Dieser Artikel ist nicht lesenswert:

1 Ich blogge, also bin ich
Was hinschreiben, auch wenn nichts passiert: 280.000 Deutsche vertrauen sich ihrem Web-Tagebuch an - und damit dem Rest der Welt. Warum lassen Blogger öffentlich die Hosen runter?
13.8.2005 taz tazzwei 270 Zeilen, DIETER GRÖNLING S. 17

(leider keine Onlineversion verfügbar doch eine Onlineversion verfügbar, danke an ix)

O Allgemeinplätze
O Banalitäten
O Belangloses
O Langweilig

(bitte ankreuzen)

Brot vs. Bohnenstroh

Gerade sah ich bei Herrn Schwenzel nebenstehende großartige Bildmetapher. Über ein alternatives Symbolbild nachdenkend bild-googelte ich nach dem Begriff "Bohnenstroh". Mit sehr überraschendem und mir zunächst nicht nachvollziehbarem Ergebnis. Klärte sich dann aber auf, nachdem ich die Trägerseite der entsprechenden Bilder fand.

Und Bohnenstroh sieht total unspektakulär aus. Eigentlich ist dieser Beitrag auch total unspektakulär. Vielleicht wollte ich nur ausdrücken, daß ich obenstehende Bildwahl sehr luschdig fand und bin danach etwas sinnfrei abgeschweift. Ich glaub ich geh' nach Hause. Das wird heut eh nix mehr!

Scheideweg


Wenn dem wirklich so ist, dann wirds verdammt eng in Hamburg:

Wie heisst wohl die 1. türkische Bundesliga?

Süper Lig.
Konnte ja nicht anders sein!

Junggesellenabschied

Letzte Woche galt es einen guten Freund per Junggesellenabschied aus dem unehelichen Dasein zu verabschieden. Da er zur Hälfte holländischer Abstammung ist, bekam er an diesem Abend ein "Frau Antje bringt Käse aus Holland"-Kostüm an und musste eben Käse und Eierlikör an den Mann und die Frau bringen.

Das Beste war der Kommentar des Vaters des Bräutigäms, der ob des Anblicks seines Sohnes im Kleid und mit Perücke meinte: "Aus dem hätte auch 'ne hübsche Tochter werden können." Erstaunlicherweise fühlte sich der Bräutigam im Kleid auch sehr wohl. Ob man der Braut einen Hinweis hätte geben sollen? Aber das Brautkleid wäre eh' nicht seine Konfektionsgröße gewesen. ;-)

Mittwoch, August 10, 2005

Brigitte-Blog

"Brigitte.de, die Website der gleichnamigen 14-täglichen Frauenzeitschrift (Gruner + Jahr), ergänzt ihr Internetangebot um einen eigenen Weblog-Bereich. Redakteurinnen und Gast-Autorinnen berichten in Online-Tagebüchern aus ihrem Leben. So kommentiert die Wissenschaftlerin und Romanautorin Susanne Fengler den Bundestagswahlkampf. Brigitte.de-Redakteurin Susanne Arndt schildert das Leben mit ihrem kleinen Sohn. Auch Gastautorinnen aus Berlin, Seattle und Helsinki schreiben über ihre Erlebnisse. Die Auswahl der Weblogs werde zudem laufend um neue Online-Tagebücher erweitert, teilt der Verlag mit."
Gerade gelesen bei new business.

Zu finden ist das Brigitte-Blog unter http://www.brigitte.de/weblog. Optisch genauso unprickelnd wie die Focus-Blogs werden so spannende Themen wie Blumenbesprechen der weiblichen Leserschaft offeriert. An die anwesenden Damen: ist so was spannend? Als Kerl erlaube ich mir hierzu erstmal kein Urteil!

Heavy Rotation

Wiederentdeckt:
"Mach'S Wie Ich, Hol' Mein' Philosoph 'Raus, Schreib' 'N Text, Komm Dann Groß Raus"
Liebeslied, Absolute Beginner, unbedingt und am besten gehört im DJ DSL RMX auf der Pladde Bambule Remix / Boombule.

RSS Bildschirmschoner

Achtung, der folgende Tip ist nur für die Supernerds und Blogjunkies unter den Mac-Besitzern. Wenn ihr bei den Bildschirmschonern den RSS Visualizer auswählt und dann den Feed Eures Lieblingsblogs eingebt, dann seid ihr auch immer informiert, wenn ihr nur auf den Bildschirm starrt. Blogreading ohne einen Muskel bewegen zu müssen. Und wenn ihr den Comment-Feed eines Blogs nehmt, dann entgehen Euch auch nicht die Diskussionen zu den Beiträgen.



Als nächstes muss Apple dem RSS Visualizer beibringen, Bilder darzustellen um die flickr!-Feeds darzustellen und man hat ein feines Überwachungstool. Wenn man meint es brauchen zu müssen.

(bitte ablegen unter: Hilfe, ich könnte was verpassen.)

Schröder ist schuld


(gerade im Tagesspiegel gelesen)

Man hätte dafür auch eine charmantere Erklärung geben können: "Meine Damen und Herren von der Presse, mit diesem einzigartigen Plakat will ich ausdrücken, daß ich kein passiver Kandidat bin, sondern aktiv das politische Geschehen lenken will. Mit dieser neuartigen, in Bayern von der lokalen Rechtschreibreformkommission genehmigten Schreibweise, möchte ich dieser Tatkraft Ausdruck verleihen." Jawohl, Deutschland!

In the faraway galaxy

Dienstag, August 09, 2005

Unverständnis

Warum googeln Leute URL's? Ist es zu aufregend, die Adresse direkt in die Adreßzeile einzugeben?

Und warum haben junge Leute in Haargel-TV-Spots Frisuren, die kein Mensch jemals ernsthaft auf dem Kopf haben möchte?

PR-Welle

Dass Herr Lumma sein Umzugsblog jetzt von Immobilienscout24 sponsern lässt, fand ich ja noch spassig, wenn auch etwas Gaga. Aber die Pressemeldung, die ich heute dazu bei der w&v las, war definitiv etwas zuviel:
"ImmobilenScout24 sponsert nach eigenen Angaben als erstes deutsches Unternehmen ein Weblog. Seit heute ist das Berliner Immobilienportal exklusiver Werbepartner des 'Umzugsblogs' (http://umzug.lumma.de) von Nico Lumma, einem der bekanntesten Blogger. Sowohl der Autor des Weblogs als auch ImmobilienScout24 betreten damit Neuland. Für Ergin Iyilikci, Pressesprecher von ImmobilienScout24, ist das Sponsoring eines Weblogs der logische nächste Schritt in der Onlinekommunikation: 'Wir beobachten schon länger, dass rund um Blogs eine neue Kultur und Szene entsteht.'

Gemeinsam mit dem Berater Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach haben beide Partner Präsentations- und Werbeformen entwickelt. Beispielsweise werden in die Einträge thematisch passende Texthinweise als Werbung eingebaut. Anstelle eines Banners erscheinen Anzeigen als Buttons."
Da hat die PR-Abteilung das Thema aber mächtig aufgeblasen. Was steht als nächstes an, die Eroberung der Weltherrschaft?

Oder wirft das BMW-Tuning nicht genug ab?

LifeDrive

Ich - muss - mehr - Technik - kaufen!!!!!! Was das Thema angeht bin ich so ein Opfer! Geht garnicht.

Montag, August 08, 2005

Apüh.

Wummen


Einer meiner Lieblings-Kalauer, erdacht vom Berliner Illustrator Frank Flöthmann und Autor der großartigen Fredventures. Herrlich schräg, Titel wie GEWALTPIMMELFREUDEWEIBER halten genau das, was sie versprechen.

Monotonie



Heute bei flickr!: Sonderausstellung "Monotonie und Uniformität in einer zeitgenössischen Betrachtung".

Handwerkerpoesie


Aushang an unserem Treppenaufgang, am Donnerstag wird das Abwassersystem repariert. Großartig finde ich den Hinweissatz:
"Bitte benutzen Sie dann auch keine Toiletten (Spülkästen), da das unsere Monteure auf unangenehmste Weise behindern würde."
Ich kann's will's mir nicht vorstellen!

Freitag, August 05, 2005

The Transporter 2

Den ersten 'Transporter' im Jahre 2002 hab ich komplett verpasst, bin irgendwann aber mal in der Videothek drüber gestolpert. Die Gattin war aushäusig und so konnte ich vorbehaltlos ins Regal der sinnfreien Actionstreifen greifen und ging eben mit 'Transporter' nach Hause. Großartig! Pizza, Dosenbier und ein Film, dessen Plot mit "Typ liefert gefährliche Sendungen aus ohne Fragen zu stellen und tut dies mit sehr spektakulären Verfolgungsszenen" komplett umschreiben lässt. Der Kommentar ""F" the plot,but see it for the action!" den ich bei IMDB fand, sagt alles.

Und jetzt - oh Freude - kommt die Fortsetzung raus, sinnigerweise tituliert mit The Transporter 2.



Das Drehbuch kommt wie im ersten Teil von Luc Besson, die Rolle des Fahrers Frank Martin spielt in bewährter Manier wieder Jason Statham (hat auch den Turkish in Snatch oder Handsome Rob in Italian Job gespielt). Der Trailer verspricht wieder handfeste Action, ohne den Betrachter mit allzu schwierigen Storylines zu verwirren. Die offizielle Website gibt's hier und ins Kino kommen soll er am 2. September (Release in den Staaten).

Ick freu mir auf einen Kinoabend, bei dem ich das Hirn an der Kasse abgeben und im Kinosaal gutturale Grunzlaute der Begeisterung von mir geben darf.

Happy Birthday!

200 Tage Blog sind es heute! Gerade ist mir aufgefallen, daß ich fast zum gleichen Zeitpunkt angefangen habe wie der Shopblogger.
(Bitte ablegen unter: selbstreferenziell, eigentlich unwichtig, freut aber trotzdem)

Strafverteidiger


Mich würde wirklich brennend interessieren, was denn der Strafverteidiger ausgefressen hat, daß er in so einem kleinen Büroanhänger am Platz der Luftbrücke sein Büro betreiben muss. Noch interessanter wäre allerdings zu wissen, welche Werbewirkung er sich davon verspricht, einen Anhänger am Straßenrand zu platzieren? Schliesslich ist die Beauftragung eines Strafverteidigers kein Impulskauf wie z.B. einer Brotbackmaschine mit 100% Roggenfunktion. Oder ist einer von Euch schon morgens aufgewacht und dachte 'Hm, heute habe ich voll Lust auf einen Strafverteidiger, ich kauf mir heute mittag mal ein halbes Pfund davon.'

Auf seiner Website sehe ich gerade, daß er sein 'richtiges' Büro einen Aktendeckel- Steinwurf von hier am Herrmannplatz hat. Ich hoffe aber nur, daß er seine Plädoyers besser und fehlerfreier schreibt wie die Begrüßung auf seiner Website:
"Sehr geehrte Damen und Herren

in jeder Ihrer Angelegenheiten auf dem Gebiet des Strafrechtes darf ich Ihnen meine neue Kanzlei direkt am Hermannplatz schräg gegenüber Karstadt empfehlen. Sie finden mich sehr leicht. Wie immer bin ich auch gerne bereit, erste Auskünfte am Telefon zu erteilen oder besuche Sie zu Hause oder in Ihrer Firma. Selbsverständlich erstatte ich als Mitglied der Berliner Strafverteidiger e.V. Besuche in allen Haftanstalten und schreite bei Verhaftungen und Durchsuchungen auch Nachts und am Wochende ein. Denken Sie daran: Sobald Sie von der Möglichkeit eines gegen Sie gerichteten Verfahrens Kenntnis erlangen, schalten Sie einen Verteidiger ein.Es lohnt sich immer."
'Von der Möglichkeit Kenntnis erlangen...' muss ich mir merken. Das bau ich irgendwo in eine der kommenden Kundenpräsentationen ein. Das ist fast so gut wie 'Heranziehungsbescheid'.

Donnerstag, August 04, 2005

Videoflickr


YouTube ist vom Konzept her fast identisch mit flickr!, mit dem Unterschied, daß man dort seine Videos loswerden kann. Uploads sind bis zu 100 MB möglich, verschlagwortet wird nach vom User eingegebenen Tags, kennen wir ja allet. 'Americas funniest homevideos' jetzt online, Breitband empfohlen.

(Gefunden von Sascha, gelesen bei Riesenmaschine)

Wohl Lampenfieber gehabt!



Der Schmutzwahlkampf findet online statt

Lese ich gerade bei ibusiness:
"Stolze 180.000 Euro hat es sich die Union kosten lassen, um im Internet mit der SPD gleichzuziehen. Die hatte bereits Mitte Juli die Website Die-falsche-Wahl.de gestartet. Die Christdemokraten schie�ssen nun mit Leere-Versprechen.de zur�ück. Schwarz-Gelb die einen, Schwarz-Rot die anderen."
Unabhängig von den politischen Inhalten und dem fragwürdigen sich-gegenseitig-massiv-anpinkeln... einhundertachtzigtausend Euro für so eine mässige brotschlechte Website???? Das kann nicht euer Ernst sein, liebe CDU.

Und über das Favicon würde ich auch nochmal nachdenken, das Parteilogo neben die URL zu stellen stellt in diesem Falle eine wohl eher ungewollte aber dennoch wenig positive Konnotation her:

Vorsprung durch Technik

Ich hab zwar keine Ahnung was das sein soll, aber es klingt gut, die 100% Roggenbrotfunktion:

Bahn-Preise

Herr Lumma balgt sich immer noch mit der Bahn wegen einer Fahrpreisnacherhebung (nominiert für das Deutschwort des Tages), ich hätte mich gestern abend im ICE von Hamburg nach Berlin bald mit der Thekenfachkraft im Bord-Bistro gebalgt wegen der Getränkepreise. Fünf Euro zehn wollte die für zwei kleine Softdrinks haben, da fiel mir garnix mehr zu ein!

Mittwoch, August 03, 2005

Achtung, Insider

Mein schwuler Kumpel Ingo K. aus W. spammt mich mit SMSen zu. Geht garnicht! Und dann verleugnet er es noch! Mit Dir geh ich nochmal zum Friseur!

Dienstag, August 02, 2005

Jedi Car Wars


Obi Wan Kenobi will ein Auto kaufen. Großartiger Spaß, achtet genau auf die Dialoge!!

Geile Mucke für umme

Gerade bei Fritz.de gefunden, kannte ich noch garnicht und bin sehr positiv überrascht:
"Jenseits der von der Musikindustrie bek�ämpften Musiktauschb�örsen und den offiziellen Downloadshops gibt es auch haufenweise Musik im mp3-Format, die man sich kostenlos und vollkommen legal herunterladen darf.

Eines dieser Portale, welches auf Promodownloads von Plattenfirmen verlinkt, ist die Seite smart-music.net, die sich auf elektronische bzw. Dance- Musik spezialisiert hat. Die Auswahl der prä�sentierten Tracks reicht von Electronica ü�ber Disco, Drum & Bass oder auch Pop und Hip Hop."
Ich sauge sas Ding gerade leer und habe schon ein paar kleine Perlen gefunden, die mein Ohr gerade wunderbar erfrischen (z.B. BUCKSHOT f/Smif N Wessun & Aaliyah - Night Riders - RMX)!

Montag, August 01, 2005

List of films ordered by uses of the word "fuck"

Sinnloses, aber lustiges. Gerade bei den popnutten gefunden.

Al Gore startet Weblog-TV-Sender

"In einem Interview bezeichnete er sich einst missverstä�ndlich als Erfinder des Internets: Jetzt will Ex-Vizepr�sident Al Gore die US-Fernsehwelt auf den Kopf stellen. Heute ist sein Sender 'Current' gestartet, eine Mischung aus MTV, offenem Kanal und Weblog-Fernsehen. Current soll Lebensgefü�hl und Meinungen der 18- bis 34-J�ährigen einfangen und sie in kurzen Videoclips zu Wort kommen lassen."
Was auch immer das werden soll, muss ich mir gleich mal bei tagesschau.de durchlesen.

Altersdemenz?