Mittwoch, Juli 27, 2005

Verkannter Werbeträger



Damit muss doch was zu machen sein! Ich muß mir mal ne geile Kampagne für Papierhandtuchrollen überlegen! Kann zwar ja ein paar Jahre dauern, aber man muss ja noch Ziele im Leben haben!

5 Comments:

Anonymous ToBa said...

Und ich tu es doch wieder.. *seufz*

Aber mir sind die Dinger auch schon aufgefallen. Mehrfach. Und jedes Mal hab ich mir wieder so gedacht: Den Scheiß liest keiner. Nie und nimmer. Totale Geldverschwendungn. Wenn ihr mich fragt ;)

Wenn man das Ding in der Hand hat, hat man bereits nasse Hände, also fängt es bereits an sich aufzulösen. Statt also zu lesen, zieht man lieber schnell noch mehr davon raus, zerknüllt es anständig und trocknet sich ab. Und jetzt wird man es garantiert nicht nochmal auseinandertüdeln, um es nochmal zu lesen. Ich hab das jedenfalls noch nie getan und ich hab auch noch nie gelesen, was da so drauf steht. So!

Und diesmal hab ich vorher geguckt, ob da irgendwo n Link oder sowas ist! Hah! ;)

9:58 nachm.  
Blogger sirstick said...

Aber trotzdem denke ich daß man da was machen müsste. Irgendwas unkonventionelles. Ohne Links ;-)

10:08 nachm.  
Blogger sirstick said...

Ich habe zumdest schnell noch die erste Pressemitteilung geschrieben:

Paper Roll entwickelt sich schnell
: Das neue Paper Roll der Intimzellstoffe OHG findet immer mehr Anhänger ...

Castrop-Rauxel, den 27.07.2005 -- Die Intimzellstoffe OHG, einer der windigsten Anbieter im Bereich Körperpflege, kündigte heute erstmalig die Verfügbarkeit von Paper Roll an. Damit geht ein neues Produkt an den Start, das jetzt schon Kult ist. Ein willkommener Anlass für das Update waren auch neue Businessanforderungen nach einem wettbewerbsfähigen, die Prozesse optimierenden und Plattformen transzendierenden Werkzeug, mit dem sich die meistenSorten von Problemen mit massgeschneiderten, individuellen Lösungsansätzen optimal, preiswert, schnell, plattformunabhängig, skalierbar und unkompliziert aus der Welt schaffen lassen, und das für OpenPGP ebenso wie für CryptoClose. Vorteil des ganzen: Nie wieder Angst vor den Problemen, die sich aus dem Fehlen ergeben.
Mit Abstand das Beste

''Unser Gründerteam glaubt fest daran, damit eine marktführende Lösung anbieten zu können. '', weiss Horst Wurstpelle, Gründer und Chef von Intimzellstoffe OHG. ''Damit bauen wir unsere Position noch weiter aus und legen gleichzeitig die Latte höher. '' Ausserdem werde man alles tun, um Positionierung, Ausrichtung, Funktionalität, und Anspruch auszubauen, so Horst Wurstpelle weiter. Man sehe sich auch in der Position, neue Märkte zu erschliessen.
Enormes Potential

Die Geschäftsführung sieht die Zukunft gelassen: Die Marktforschungungsinstitute Random Inc. und Estimate Ltd. sehen in ihren Visionen, dass hier stets ein enormer Bedarf an hochoptimierten Lösungen bestehen wird , und schätzen die Branche auf ein Volumen von mehr als 11 Billiarden Euro im Jahr 2014, was einer Versechsfachung bisheriger Annahmen entspricht und damit die vollmundigsten Analysen der kühnsten Analysten brutalstmöglichst übertrifft.
Über Intimzellstoffe OHG

Die Intimzellstoffe OHG ist einer der windigsten Anbieter im Bereich Körperpflege-Lösungen. Vor allem im B2B-Bereich ist das Unternehmen stark, hier zehrt es vom enormen Vorsprung, den es nach wie vor ausbaut. Intimzellstoffe OHG wurde 1955 gegründet, 229 hochmotivierte Mitarbeiter erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 431 Millionen Euro. Das Unternehmen besitzt Tochtergesellschaften in den USA, in Russland, in Kuba und in Afghanistan. Die Vision des Unternehmens besteht vor allem darin, den mCommerce weiter voranzubringen. Anteile der Intimzellstoffe OHG werden seit 1955 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

(via PR-O-MAtic)

10:15 nachm.  
Anonymous planet.zorg said...

da mag man sich gar nicht mehr die schmuddligen hände abtrocknen. immerhin ist das auch literatur. irgendwie.

10:54 nachm.  
Blogger atoep said...

Hilarious. Freaking hilarious.

11:05 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home