Mittwoch, Juni 22, 2005

Natur ist was geiles

Gestern abend fuhr ich von Strausberg (östlich von Berlin) wieder zurück in die Stadt. Während man auf dem Land noch den Sonnenuntergang sehen konnte, stand über der Stadt schon das Gewitter.



Das Blau des Himmels passte gut zum Neonblau der Aral-Tanke, an der ich anhielt.



Ihr könnt mich jetzt gerne für bescheuert halten, aber ich war von dem Farbenschauspiel am Himmel - immer wieder von Blitzen unterbrochen - so fasziniert, daß ich versucht habe, mit der Kamera genau den Moment einzufangen, in dem ein Blitz abgeht. Ist natürlich schwierig aus dem Auto zu fotografieren und genau den richtigen Moment abzupassen. Zumal meine Digicam immer eine Bedenksekunde braucht, bis sie auslöst. Ich habe also rund 30 Bilder gemacht und nur auf einem ist der Rest eines Blitzes zu sehen.



Na, gefunden? ;-)

2 Comments:

Anonymous buchfink said...

überhaupt nicht bescheuert;
hab ich auch versucht, mit meinem Handy!
Und nach ca. 20 Versuchen es aufgegeben,
und dann auf Kamera umgeschaltet, jetzt habe ich zwei coole 30-Sekunden-Videos des Gewitters mit Wetterleuchten und Blitzen und so zum jederzeit wieder angucken :D

4:54 nachm.  
Blogger sirstick said...

cool, hast du die videos online?

5:07 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home