Mittwoch, April 06, 2005

Dangerseeker

Das war bislang das bescheurtste, was mir heute untergekommen ist:

Eine Ansammlung von Bekloppten Firma in den USA namens Tornado Attack will mit einem umgebauten Wüstenrennvehikel mehrfach in das Auge eines Tornados fahren. Das Auto soll dank seiner Modifikationen einen Tornado der Klasse 4 widerstehen können (Windgeschwindigkeiten bis 260 Meilen pro Stunden).

Damit nicht genug, bei eBay wird die Mitfahrgelegenheit bei diesem Unterfangen versteigert. Das Startgebot liegt bei 100.000 US-Dollar. Hey, dafür gibt es immerhin einen maßgefertigten Sicherheitssitz. Ob man sich in dem dann auch begraben lassen kann?

(Via AutoBlog)