Freitag, März 04, 2005

Verbeamtete Lokführer müssen ihre Züge nicht putzen

Diese Headline habe ich gerade auf der Tagesschau-Website gelesen. Das sind doch Sätze, die einem auf der Zunge zergehen.

Wie erklärt man jemandem, der Deutsch nicht als Muttersprache hat, Worte wie "verbeamtet"? Oder "abverfügen"? Das Wort gibt es wirklich!

Aber dann habe ich festgestellt, daß es auch in anderen Sprachen komische Formulierungen gibt. Wie hier zum Beispiel, wo über eine "Swearing-In Ceremony" berichtet wird. 'To swear' heißt ja bekanntlich 'schwören', kann aber auch mit 'fluchen' übersetzt werden. Schöner Gedanke: "Präsident Bush bei seiner Einfluch-Zeremonie..".