Montag, März 21, 2005

Klingeltöne waren gestern...

... Tittenvoting ist jetzt der neue Trend.

Gestern abend auf Viva gesehen: ein Viva-Programmtrailer in dem sehr explizite Szenen aus Musikvideos zu sehen waren verbunden mit dem Aufruf eine SMS zu senden (0,49 Cent pro SMS), wenn man sich von der Darstellung üppigen Fleisches angeregt fühlt oder dies abstoßend findet. Mein erster Gedanke war "Das ist doch eine Verarsche.." aber ein Besuch auf der Viva-Website belehrte mich eines besseren. Das ganze nennt sich Viva X-Rated und soll so funktionieren (Original-Zitat Viva):
"Das Volk entscheidet, ob es zu hart ist oder nicht: Wenn du einen X-Rated-Clip siehst, der dich zutiefst empört, schick eine SMS mit dem Kennwort
BEDENKLICH an die 85555
oder wähle die Telefonnummer 01378 4009 02.

Zuschauer, die ihr verfassungsmässiges Recht wahrnehmen wollen, diese Clips sehen zu können, beteiligen sich dagegen am Voting, indem sie das Kennwort
HERRLICH per SMS an 85555 senden,
oder sie wählen die Telefonnummer 01378 4009 01."

Ich würde jetzt gerne mein verfassungsmäßiges Recht der freien Meinungsäußerung in Anspruch nehmen und dies als die allergrößte Scheisse zu bezeichnen, dich mir untergekommen ist. Das ist eine billige und dermaßen durchschaubare Abzocke, um SMS-Traffic zu generieren. Als ob irgendein 14-Jähriger seiner Empörung über entblösste Brustwarzen in Musikvideos per SMS Ausdruck verleihen würde. Und die Eltern sitzen daneben und SMSen wie die Bekloppten gegen das Video, anstatt die Fernbedienung in die Hand zu nehmen und einfach die Glotze auszumachen.

1 Comments:

Blogger Gernot H. said...

Die Musiksender haben stark abgebaut - sind sie überhaupt noch Musiksender??? Zur Zeit ist das einzige was noch läuft "Arsch und Titten-Videos" und dazwischen die "Jamba Sparpakete"...
Früher gabs Tutti-Frutti, jetzt gibt's VIVA und MTV...
Ray Cokes läßt grüßen...

8:03 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home