Dienstag, März 08, 2005

Bildungsnotstand

Der Volksmusiksänger Heino hat angeregt, daß Volksmusikkunde Schulfach werden soll.

Schön fand ich ja diese Passage:
"Zur Förderung des Volksliedes hat Heino den Volksmusikclub "Stimme der Heimat" gegründet. Er möchte mit seinem Engagement offenbar auch zur einer allgemeinen Stimmungsaufhellung im Lande beitragen: "Wir haben jetzt ganz eindeutig schwierige Zeiten mit hoher Arbeitslosigkeit und vielen Sorgen."
Da sei sein Genre gefordert: Die Volksmusik gebe den Menschen Halt."
Da wage ich es doch zu bezweifeln, daß stumpfes Heile-Welt-Getue gegen Arbeitslosigkeit hilft. Sonst hätte es unsere Bundesregierung doch schon längst aufgegriffen, oder?